Überblick der Neubauprojekte von 2008 bis 2020, Bauprogramm für weitere 1.000 Wohnungen

Als älteste Wohnungsbaugesellschaft des Freistaates Bayern bewirtschaftet die SW Nürnberg GmbH einen Bestand von mehr als 8.000 Wohnungen in der Metropolregion Nürnberg, Erlangen und Fürth sowie in Franken. Die SW Nürnberg GmbH ist seit 1919 im sozialen Wohnungsbau engagiert und hat in den Jahren 2008 bis 2020 zahlreiche Neubauobjekte mit mittelbarer und unmittelbarer Belegung / nach EOF realisiert. Dabei wurden 504 Wohneinheiten im Rahmen des Förderauftrages des Freistaats Bayern über staatliche Baudarlehen der BayernLabo neu geschaffen.

Bauprogramm für 1.000 neue Wohnungen seit 2015

Vor dem Hintergrund der Flüchtlingskrise und dem zunehmenden Bedarf an bezahlbaren Wohnungen in städtischen Räumen beschloss der Freistaat Bayern 2015 den Bau von zusätzlichen 1.000 Wohnungen im Großraum Nürnberg durch seine SW Nürnberg GmbH. Die Umsetzung des Neubauprogramms erfolgte unverzüglich durch Nachverdichtung auf eigenen, gepachteten sowie neu erworbenen Grundstücken. Weitere 71 geförderte Wohnungen sind derzeit im Bau und werden 2022 zur Verfügung stehen. Im Zeitraum 2021 bis 2025 ist der Baubeginn für mehrere Projekte mit weiteren 493Wohnungen geplant.

Ausstattung der Mietwohnungen

Hochwertige Wohnungsausstattung, kontrollierte Wohnungslüftung, Fußbodenheizung, Kabel- und Glasfaseranschluss. Je nach Lage des Hauses haben die Wohnungen Dachterrassen, Balkone oder Mietergärten bzw. Terrassen. Auf erhöhte Umwelt- und Schallschutzanforderungen wurde besonders geachtet.

Überblick der Zugänge an Mietwohnungen durch Neubau von 2008 bis 2020

Pastorius-Siedlung in N.-Ludwigsfeld, Bezug 2008
158 staatlich geförderte Mietwohnungen mit oberirdischen Stellplätzen

Glasgowstraße in N.-Röthenbach, Bezug 2011
72 moderne Mietwohnungen auf Erbbaurechtsgrundstück mit oberirdischen Stellplätzen sowie einer Tiefgarage

Haderastraße in N.-Röthenbach, Bezug 2011
Terrassenwohnanlage mit 18 Mietwohnungen auf Erbbaurechtsgrundstück mit oberirdischen Stellplätzen und Kinderspielplätzen

Am Mooshof in N.-Ziegelstein, Bezug 2014
14 Stadthäuser mit Garagen davon 7 Reihenhäuser vermietet

Neumarkter Straße 61 in N.-Ludwigsfeld, Bezug 2014
15 Mietwohnungen mit Garagen und Stellplätzen

Mietwohnungsneuzugänge ab 2015 im Rahmen des Bauprogramms „1.000 Wohnungen“

Altmühlweg in N.-Reichelsdorf, Bezug 2015
39 staatlich geförderte Wohnungen und 1 Arztpraxis mit oberirdischen Stellplätzen

Betzensteiner Straße in N.-Ziegelstein, Bezug 2016
13 Mietwohnungen mit oberirdischen Stellplätzen

Döppelstraße in N.-Reichelsdorf, Bezug 2016
Punkthaus mit 18 Mietwohnungen und oberirdischen Stellplätzen

Herrnstraße, Fürth / Bezug 2016
12 staatlich geförderte Mietwohnungen mit oberirdischen Stellplätzen

Marconisdiedlung / Wallensteinstraße in N.-Großreuth, Bezug 2017
36 staatlich geförderte Mietwohnungen mit oberirdischen Stellplätzen

Am Röthenbacher Landgraben in N.-Röthenbach, Bezug 2017
130 Mietwohnungen und 4 Gewerbeeinheiten sowie einer Tiefgarage

Solnhofener Straße in N.-Reichelsdorf, Bezug 2018
52 staatlich geförderte Mietwohnungen mit Garagen und offenen Stellplätzen

Prager Straße in N.-Röthenbach, Bezug 2019
116 Mietwohnungen mit oberirdischen Stellplätzen und Tiefgarage

Flaschenhofstraße / Neudörferstraße / Marienstraße in N.-Marienvorstadt, Bezug 2020
136 staatlich geförderte Mietwohnungen mit Büro- und Ärzteeinheiten sowie einer Tiefgarage

Neumarkter / Parsberger Straße in N.-Ludwigsfeld / Baubeginn 2020 – Bezug Frühjahr 2022
71 staatlich geförderte Mietwohnungen mit oberirdischen Stellplätzen und Freianlagen

Galerie der Neubaumaßnahmen von 2008 bis 2020